| 17:00 Uhr

Polizei
Auto brennt in der Trierer Kohlenstraße

FOTO: Klaus Kimmling / TV
Trier. Zu einem Autobrand musste die Feuerwehr am Mittwoch, 17. Januar, gegen 14 Uhr in die Trierer Kohlenstraße ausrücken.

Auf Höhe der Bushaltestelle Bonifatiusstraße bemerkte der Fahrer eines VW Polo, dass aus seinem Motorraum Flammen schlugen. Geistesgegenwärtig lenkte er das Auto auf die Busspur und konnte sich in Sicherheit bringen.

Der VW Polo brannte vollständig aus. Nach Polizeiangaben entstand das Feuer durch einen technischen Defekt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand innerhalb kurzer Zeit löschen. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Es kam zeitweise zu leichten Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier sowie die Polizei Trier.

(bla)