| 14:00 Uhr

Auto überschlägt sich in der Trierer Innenstadt

Spektakulärer Unfall: In der Trierer Innenstadt in der Nähe der Porta Nigra hat sich ein Auto überschlagen, der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.
Spektakulärer Unfall: In der Trierer Innenstadt in der Nähe der Porta Nigra hat sich ein Auto überschlagen, der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. FOTO: Polizei Trier
Trier. Ein 41-jähriger Autofahrer ist am Sonntag beim Überschlag seines Autos in der Trierer Innenstadt leicht verletzt worden. Der Mann hatte in der Nähe der Porta Nigra die Kontrolle über das Fahrzeug verloren - vermutlich aus gesundheitlichen Gründen.

Weitere drei Mitinsassen blieben unverletzt. Der Mann aus Baden-Württemberg war am Sonntag gegen 11:30 Uhr in der Theodor-Heuss-Allee unterwegs, als er in Höhe der Sparkasse die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Laut Polizei war dem Mann schwarz vor Augen geworden.

Das Auto kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen dort auf dem Parkstreifen abgestellten Wagen. Anschließend überschlug sich der Geländewagen und prallte mit voller Wucht auf einen weiteren geparkten PKW, der auf weitere Fahrzeuge aufgeschoben wurden.

Neben dem Geländewagen wurden insgesamt fünf geparkte Autos zum Teil erheblich beschädigt, vier mussten abgeschleppt werden.