| 15:38 Uhr

Newscomer
Ayad Lateef stellt sich vor

Ayad Lateef und Nathalie Hartl bilden ein Journalisten-Team.
Ayad Lateef und Nathalie Hartl bilden ein Journalisten-Team. FOTO: Ann-Kathrin Seidel
Ich bin Ayad aus dem Irak. An der Universität Bagdad habe ich den Master in Germanistik abgeschlossen. Heute promoviere ich an der Universität Trier im gleichen Fachgebiet. Ich wohne in Konz, wo ich immer nette und freundliche Leute treffe. Ayad Lateef

Ich arbeite als Freier Journalist beim Trierischen Volksfreund, und die Zeitung unterstützt mich in meiner Entwicklung. Die Redaktion hat mir vorgeschlagen, mich bei Newscomer zu bewerben. Nach zwei Tagen kam die Zusage: „Du bist dabei.“

Meine Tandem-Partnerin heißt Nathalie „mit N wie Nasenbär“ – so zumindest hat sie sich vorgestellt. So neugierig wie ein Nasenbär prüft sie auch meine Texte. Doch Nasenbären können nicht wie sie Geige spielen. Die Musik hat keine Grenzen und bringt die Menschen näher zueinander. Mit unserem Projekt wollen wir etwas Ähnliches erreichen. Ich habe auch schon einige Kolumnen veröffentlicht, in denen ich die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der deutschen und der arabischen Kultur beschreibe.

Wir sind sehr motiviert, den Lesern neue Einblicke aus unserer Perspektive zu geben. Hier darf ich einen Vers von Goethe zitieren:

„Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen: Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“