| 14:27 Uhr

Zugverkehr
Bahnschranke in Trier-Euren funktioniert nicht

FOTO: Friedemann Vetter
Trier-Euren. Die Schrankenanlage am Bahnübergang in der Eisenbahnstraße in Trier-Euren (am Netto-Supermarkt) funktionierte am Mittwochnachmittag für mehrere Stunden nicht. Von Christiane Wolff
Christiane Wolff

Die Schrankenanlage am Bahnübergang in der Eisenbahnstraße in Trier-Euren (am Netto-Supermarkt) funktionierte am Mittwoch ab etwa 13.30 Uhr nicht.

Der Gleisübergang wurde für den Autoverkehr gesperrt. Techniker rückten an, um die Störung zu beheben. Bahnsprecher Torsten Bischof erklärte auf TV-Nachfrage: „Sobald es eine Störung an einer Schranke gibt, werden die Signale entlang der Strecke entsprechend eingestellt.

Züge fahren dann entweder gar nicht oder nähern sich in Schrittgeschwindigkeit dem Übergang, geben dabei laute Signale und stellen so sicher, dass sie bemerkt werden und es nicht zu einem Zusammenstoß kommt. Außerdem wird sofort automatisch eine Alarmierungskette in Gang gesetzt, damit der Verkehr geregelt und die Störung schnellstmöglich behoben werden kann.“

Am späteren Nachmittag war die Schrankenanlage repariert und der Übergang wieder für den Verkehr freigegeben.