| 18:52 Uhr

Bildung
Berufsbildende Schule bekommt neuen Namen

Auch auf der Außenfassade wird die Umbenennung sichtbar: Jörg von der Burg (Design & Werbung von der Burg) und sein Auszubildender Alex Hoffmann bringen den neuen Schriftzug und das Logo am Gebäude F1/Eingang Langstraße an.
Auch auf der Außenfassade wird die Umbenennung sichtbar: Jörg von der Burg (Design & Werbung von der Burg) und sein Auszubildender Alex Hoffmann bringen den neuen Schriftzug und das Logo am Gebäude F1/Eingang Langstraße an. FOTO: BBS GUT Trier / TV
Trier. Das Kürzel „GuT“ der Berufsbildenden Schule bleibt gleich – bloß steht hinter der Initiale „G“ ab dem Januar ein neuer Begriff. 

Namenswechsel hin zu Berufsbildende Schule Gestaltung und Technik ist für Schulleiter Michael Müller „Ein längst überfälliger Schritt“. Wirft man einen Blick in die Festschrift, die anlässlich des 100-jährigen Bestehens der BBS GuT im Jahr 2000 herausgegeben wurde, findet man bereits darin auffallend oft Begriffe wie Wandel und Weiterentwicklung – wichtige Prinzipien, um unternehmerisch Erfolgsgeschichte zu schreiben, aber eben auch, um die Schüler und Auszubildenden von heute fit für die beruflichen Anforderungen von morgen zu machen.

Die Einrichtung wurde im Oktober des Jahres 1900, als „Gewerbliche Fortbildungs- und Zeichenschule“ gegründet. Es finden sich in der knapp 118-jährigen GuT-Schulhistorie mehrere Namenswechsel – von der „Berufsschule für Knaben“ (1921) über die „Gewerbliche Berufsschule Trier“ (1957) bis hin zur letzten Änderung im Jahr 1968 in „Berufsbildende Schule Gewerbe und Technik“– inzwischen immerhin ein halbes Jahrhundert alt, aber eben auch ein bisschen veraltet, wie der Schulleiter sagt.

Für Schulleiter Michael Müller ist die Umbenennung daher ein wichtiges Merkmal, das dem „Wandel des schulischen Bildungsangebots endlich auch nach außen hin Rechnung trägt“.

Deutlich moderner gestaltet, wartet ab dann auch die umgestaltete Homepage der Schule unter www.bbsgut-trier.de auf. Zusätzlich visualisiert das neue Logo in den Schulfarben Blau und Orange die Neuerungen an der BBS Gestaltung und Technik.