| 20:44 Uhr

Blaue Glasfaserkabel für schnelles Internet

FOTO: roland morgen (rm.) ("TV-Upload morgen"
Trier. Tohuwabohu am Hauptmarkt: Dicke blaue Rohre liegen auf dem Kopfsteinpflaster, Bagger graben tiefe Gruben, Bauarbeiter heben Erdreich aus. Grund für dieses Durcheinander: Die Stadtwerke Trier nutzen vorhandene Leerrohre zum Aufbau eines 1,1 Kilometer langen Glasfaserringes in der Innenstadt.

Ziel ist es unter anderem, die innerstädtischen SWT-Standorte sowie die SWT-eigenen Anlagen besser zu vernetzen. Darüber hinaus schaffen die Stadtwerke Voraussetzungen, um Geschäftskunden in der Innenstadt mit einem leistungsfähigen Breitbandanschluss auszustatten. Dazu müssen die Arbeiter allerdings noch bis Anfang Juni folgende Straßen und Plätze aufreißen: Domfreihof, Hauptmarkt, Grabenstraße, Brotstraße, Johann-Philipp-Straße, Kornmarkt, Fleischstraße und Dietrichstraße. Der Straßenverkehr ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Fußgänger werden an den Baustellen vorbeigeführt. (vk)/TV-Foto: Roland Morgen