| 00:12 Uhr

Bundesehrenpreise für Betriebe aus der Region

Trier/Leiwen/Föhren. Trier/Leiwen/Föhren (cus) Das Sektgut St. Laurentius aus Leiwen, die Sektkellerei Bernard-Massard aus Trier und die Firma Laux GmbH aus Föhren sind vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden.

Dieser Preis ist die höchste Auszeichnung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann.
Das Sektgut St. Laurentius wurde zum vierten Mal in Folge mit dem Titel "Sekterzeuger des Jahres" ausgezeichnet und erhielt den Bundesehrenpreis in Gold.
Die Sektkellerei Bernard-Massard hatte im Rahmen der Bundesweinprämierung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eines der besten Gesamtergebnisse erzielt. Bei einer Feier in Stuttgart überreichten Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, und DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer Medaillen und Urkunden an die Vertreter von St. Laurentius und Bernard-Massard. Eine weitere Feier gab es in Berlin. Dort überreichten Bleser und DLG-Vizepräsident Diedrich Harms Medaille und Urkunde an die Laux GmbH. Die Auszeichnung wurde an insgesamt acht deutsche Hersteller von Spirituosen vergeben, die in der Qualitätsprüfung der DLG die bundesweit besten Testergebnisse erzielt haben.