Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:40 Uhr

Buntes Fest für besondere Sportler: Termin für Special Olympics steht

Trier. Die erste Ankündigung eines großen sportlichen Ereignisses im nächsten Jahr in Trier gab es schon: Mit dem Fackellauf im Rahmen der Heilig-Rock-Tage Anfang April konnten die rund 300 Teilnehmer und Zuschauer schon einen Vorgeschmack auf das sportliche Inklusions-Event erleben. Jetzt steht auch der Termin fest: Vom 12. bis 14. Juni 2017 wird die Domstadt Austragungsort der Special Olympics Landesspiele sein.

Special Olympics Rheinland-Pfalz, die Stadt und die Lebenshilfe Trier erwarten rund 1300 Sportler mit und ohne geistiger Behinderung, die gemeinsam mit ihren Familien und Trainern an den Start gehen.
Die Athleten werden sich in 14 Sportarten und einem wettbewerbsfreien Angebot messen. "Die Spiele in Trier sollen einen deutlichen Impuls für die Inklusion von Menschen mit Behinderung geben", sagt Karl-Heinz Thommes, Präsident von Special Olympics Rheinland Pfalz.
Insgesamt werden mit Familien und Trainern der Sportler und den ehrenamtlichen Helfern mehr als 3500 Menschen erwartet. red