| 19:11 Uhr

Trier
Drei Einbrüche in Trier

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Trier. Die Polizei meldet eine Serie von Einbrüchen in Trier. Die Täter hatten es auf Sportheime und Vereinshäuser abgesehen.

(red) In der Nacht auf den vergangenen Samstag, 22. September, sind Unbekannte in das Sportheim im Zewener Ortsteil Oberkirch eingebrochen. Nach den bisherigen Ermittlungen verschafften sie sich zwischen Freitag, 22.45 Uhr, und Samstag, 11 Uhr, Zutritt durch ein Fenster. Aus dem Gebäude entwendeten sie einen geringen Bargeldbetrag. Der durch den Einbruch entstandene Schaden dürfte mehrere Hundert Euro betragen.

Dazu kommt ein versuchter Einbruch ins Vereinshaus des Yachthafens. Ein bisher unbekannter Mann hat am frühen Samstagmorgen, 22. September, versucht, in das Vereinshaus auf dem Gelände des Yachthafens in Trier-Monaise einzubrechen. Ein Zeuge, der in seinem Boot im Hafen schlief, hatte gegen 0.50 Uhr ein Geräusch gehört. Er sah einen Mann, der sich am Vereinshaus zu schaffen machte, und sprach ihn an. Der Unbekannte flüchtete daraufhin in Richtung Schloss Monaise. Offenbar hatte der Unbekannte zunächst den Zaun zum Hafengelände überstiegen und versucht, mit einer Metallstange eine Scheibe des Vereinshauses einzuschlagen. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Einbruch Nummer drei: Bisher Unbekannte haben Anfang der vergangenen Woche einen Fernseher aus einer Garage auf dem Gelände des Sportplatzes in Trier-Tarforst entwendet. Nach den bisherigen Ermittlungen schnitten die Unbekannten zwischen Montag, 17. September, und dem darauf folgenden Dienstagmorgen ein Loch in den Zaun der Sportanlage, wodurch sie auf das Gelände gelangten. Hier öffneten sie das Tor einer Garage, welche als Lagerraum einer Gaststätte dient, die sich auf dem Gelände befindet. Aus der Garage entwendeten der oder die Unbekannten ein Fernsehgerät.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Trier unter 0651/97792251 oder 0651/97792290 in Verbindung zu setzen