| 18:02 Uhr

DSDS: Kann ein 20-jähriger Trierer am Mittwoch Dieter Bohlen von seiner Stimme überzeugen?

 Robin Becker aus Trier versucht am Mittwoch, den 4. Januar 2017, die nächste Runde bei Deutschland sucht den Superstar zu erreichen.
Robin Becker aus Trier versucht am Mittwoch, den 4. Januar 2017, die nächste Runde bei Deutschland sucht den Superstar zu erreichen. FOTO: Screenshot: Facebook/RTL
Trier/Köln. Am Mittwoch startet die 14. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Dieses Mal ist der 20-jährige Robin Becker aus Trier mit dabei. Mit dem Andreas-Bourani-Song „Hey“ will er die Jury bestehend aus YouTube-Star Shirin David, Schlagersängerin Michelle, Scooter-Frontmann H.P. Baxxter und Poptitan Dieter Bohlen überzeugen. Thomas Zeller

Robin Becker gibt sich vor der Ausstrahlung der Sendung selbstbewusst. Der Fernsehsender RTL zitiert ihn mit den Worten: "Meine Heimatstadt hat bisher noch nicht so viele große Talente hervorgebracht. Ich hoffe, das wird mit mir ein bisschen anders laufen." Dabei hat der 20-jährige Pizzabäcker noch nie Gesangsunterricht genommen und singt normalerweise nur unter der Dusche.

An seiner Stimme muss aber etwas dran sein, denn immerhin hat er erste Casting überstanden. Becker findet vor allem, dass er sich in einer Sache von den anderen Teilnehmern unterscheidet: "Ich bin verrückt!" Am Mittwoch will er das Jury-Casting mit "Hey" von Andreas Bourani meistern. Dieter Bohlen zeigt sich zwar skeptisch, Jury-Mitglied Shirin ist in einem Vorab-Trailer aber recht angetan von dem Trierer.