| 21:33 Uhr

Ehrang krönt sein Paar

Alle wollen beim Prinzenpaar sein: Mit großem Brimborium wurden Wolfgang I. und Claudia I. (Ehepaar Dawen, Mitte) auf der Bühne inthronisiert. TV-Foto: Ludwig Hoff
Alle wollen beim Prinzenpaar sein: Mit großem Brimborium wurden Wolfgang I. und Claudia I. (Ehepaar Dawen, Mitte) auf der Bühne inthronisiert. TV-Foto: Ludwig Hoff
"Mitgemacht und mitgelacht - Ehrang feiert Fasenacht!" Unter diesem Motto läutete der feier-erprobte Stadtteil die fünfte Jahreszeit ein. Von unserem Mitarbeiter Ludwig Hoff

Trier-Ehrang. Gelüftet wurde am Samstagabend das über Wochen best gehütete Geheimnis in Trier-Ehrang. Klar war nur, dass das neue Prinzenpaar aus dem "Lager" der Blau-Weißen kommen musste (traditionell im Wechsel mit Rot-Weiß). "Bloß, wer soll es sein?", lautete die immerzu gestellte Frage. Mit großem Brimborium ging es für die neuen Ehranger Regenten (der Musikverein Rodt spielte dazu Preußens Gloria) mitten ins Geschehen auf der Bühne der rauchfreien Mehrzweckhalle in der Oberstraße: Wolfgang I. und Claudia I. (Ehepaar Dawen), ihres Zeichens Ehrang-Quint-Bewohner, ausgestattet mit den Insignien des Prinzenpaares, werden nun bis Aschermittwoch das Zepter über den Stadtteil schwingen. Einen "herzlichen Glückwunsch" entbot der erste Bürger des Stadtteils, Ortvorsteher Günther Merzkirch, den karnevalistischen Regenten im Vorgriff auf den Fastnachtssonntag, wenn der Ortsteilchef mit der Schlüsselübergabe dann alle Macht abgeben muss. Günther Merzkirch bedauerte die viel zu knapp ausfallende Session mit dem Rat an alle Ehranger, dafür einfach schneller zu feiern. Mit den närrischen Gesetzen des Prinzenpaares heißt es sich noch bis am Fastnachtssonntag zu gedulden. Und doch gaben Wolfgang I. und Claudia I. in einer "blitzsauberen Antrittsrede" (Sitzungspräsident Helmut Wagner) schon mal die Parole bis dahin aus: "Tanzen, singen, lachen - lauter schöne Dinge machen". Joachim und Marion Thurn, das Prinzenpaar von 2006, unterstützen das neue Herrscherpaar als Adjutanten. "Es war wunderbar mit euch", wurde das rot-weiße Prinzenpaar der vergangenen Session, Stefan und Hedi Melchior, mit einem dicken Dankeschön verabschiedet. Einen ersten Vorgeschmack auf ausgelassenes Karnevalfeiern erlebte das Publikum im weiteren Fortgang der Inthronisation mit Büttenrede, Stimmungsliedern, verbunden mit jeder Menge Schunklern, sowie Show- und Garde-Tänzen von Groß und Klein. Dass eine Vielzahl von Aktiven mit Orden geehrt wurde, versteht sich bei einem so rührigen Vereinsleben wie dem bei Blau-Weiß von selbst.