| 15:20 Uhr

Einbrecher in Trier unterwegs: Vier Versuche, einer davon mit Erfolg

So sind wohl auch die vom Landgericht angeklagten Männer vorgegangen: mit Schraubendreher, Handschuhe und "fundierter Sachkenntnis" von Fenster- und Terrassentürverriegelungen. TV-Symbolfoto: Klaus Kimmling
So sind wohl auch die vom Landgericht angeklagten Männer vorgegangen: mit Schraubendreher, Handschuhe und "fundierter Sachkenntnis" von Fenster- und Terrassentürverriegelungen. TV-Symbolfoto: Klaus Kimmling FOTO: Klaus Kimmling
Trier. Achtung, in Trier sind offenbar wieder Einbrecher unterwegs. Die Polizei vermeldet eine Serie von vier Einbrüchen oder Einbruchsversuchen. Groß war die Beute nicht.


Wie die Polizei heute mitgeteilt hat, gab es bereits am vergangenen Freitag den ersten Einbruch: Der oder die unbekannten Täter nutzten die Abwesenheit des Wohnungsinhabers in der Soterstraße im Stadtteil Trier-Kürenz, um ein Seitenfenster aufzuhebeln und sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Entwendet worden sei eine geringe Menge Bargeld, sowie Schmuck und Unterhaltungselektronik.

Bei den drei weiteren Taten am Wochenende vom 26. bis zum 28. Februar 2016 blieb es beim Versuch. Die Täter mussten ihr Vorhaben aufgeben, nachdem die Wohnungs- und Haustüren sich nicht öffnen ließen, berichtete die Polizei. Die Taten verteilten sich auf die Straßen Zum Schellberg in Trier-Filsch, Brentanostraße in Trier-West und die Neustraße in der Trierer City.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Trier unter 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.