| 20:00 Uhr

"Es hat sofort gefunkt"

Landliebe: Die beiden Eifeler feiern ihre Diamantene Hochzeit: Maria und Theo Geimer. TV-Foto: Melanie Wollscheid
Landliebe: Die beiden Eifeler feiern ihre Diamantene Hochzeit: Maria und Theo Geimer. TV-Foto: Melanie Wollscheid
TRIER. (mew) Gerade ist Weihnachten vorbei, steht bei den Geimers ein weiteres großes Fest ins Haus: ihre Diamantene Hochzeit. Seit 60 Jahren sind die Eheleute aus der Eifel verheiratet. Begonnen hat alles in einem Tanzlokal.

Sein Humor ist hellwach: "Groß G, klein Eimer", erklärt Theo Geimer wie aus der Pistole geschossen die Schreibweise seines Nachnamens. Vermutlich ist er in seiner langjährigen Tätigkeit als Raiffeisen-Geschäftsführer immer wieder danach gefragt worden. Sein Job war es auch, der den gebürtigen Nusbaumer sieben Jahre in die Pfalz und schließlich 1962 nach Trier verschlug. Immer an seiner Seite: seine Frau Maria. Ein echtes Eifeler "Mädchen" aus Mettendorf. Bis heute sind ihnen die Wurzeln sehr wichtig. "Ich möchte unbedingt, dass der Artikel auch in der Eifelausgabe erscheint", wünscht sich der Jubilar. Kennen gelernt haben sich die beiden 1945 in einem Tanzlokal. Noch heute erinnern sie sich daran, wenn auch mit unterschiedlicher Wahrnehmung. "Ich habe sie gesehen, und es hat sofort gefunkt", erzählt er. "Er sagte zu mir: ,Ich komme dann morgen vorbei.' Und so war es dann", erinnert sich Maria Geimer. Aus diesem "morgen" sind mittlerweile 21 900 Morgen geworden, die die Beiden gemeinsam erlebt haben. 60 Jahre, in denen sie viel erlebt und gemeistert haben, zum Beispiel eine schwere Erkrankung ihres Sohnes Erwin. In guten wie in schlechten Tagen haben sie zueinander gehalten und präsentieren sichtlich stolz ihre Urkunden anlässlich ihres Ehrentags.