| 18:14 Uhr

Hotel
Estricher Hof will expandieren

Der Estricher Hof will sein Angebot erweitern: Zu den vorhandenen 16 Fremdenzimmern sollen weitere 25 dazukommen.
Der Estricher Hof will sein Angebot erweitern: Zu den vorhandenen 16 Fremdenzimmern sollen weitere 25 dazukommen. FOTO: LH
TRIER-FEYEN/-WEISMARK. Erste Hürde genommen: Der Ortsbeirat Trier-Feyen/Weismark gibt grünes Licht für den extra aufzustellenden Bebauungsplan. Von Ludwig Hoff

 Um 25 Fremdenzimmer erweitert werden soll das Hotelangebot im Estricher Hof, unmittelbar an der Bundesstraße 51 (B 51) zwischen Trier (Stadtteil Feyen/Weismark) und Konz gelegen.

Damit würde das Zimmerangebot von bislang 16 auf insgesamt 41 Hotelzimmer steigen, erklärt Brigitte Funk, die zusammen mit Bruder Karl Hellvoigt jun. und Tochter Daniela Funk den Familienbetrieb in der fünften Generation führt.

Beabsichtigt ist laut Bebauungsplan ein dreigeschossiger Erweiterungsbau mit einem Flachdachabschluss in östlicher Richtung.

Weil das Vorhaben des Estricher Hofs im sogenannten Außenbereich liegt, ist dafür eben ein Bebauungsplan erforderlich, und der landete als Tagesordnungspunkt „Bebauungsplan BF 20 Estricher Hof“ jüngst in einer Sitzung des Ortsbeirats von Trier-Feyen/Weismark.

Mit dem Plan ging in der Ratsversammlung alles glatt über die Bühne, die erste Hürde des Vorhabens, der sogenannte Aufstellbeschluss, dürfte damit genommen worden sein.

Solch ein Bebauungsplan beinhaltet durchaus ein langwieriges Prozedere, das bei der Planungsabteilung der Stadtverwaltung angesiedelt ist. Das nächste Wort hat nun der Stadtrat, der den offiziellen Aufstellungsbeschluss für den Plan zu verabschieden hat.