| 21:07 Uhr

EXTRA

Hilfe für Flutopfer TRIER. Die 30 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c des Auguste Viktoria Gymnasiums (AVG) Trier haben von ihrem Taschengeld 141,87 Euro für die Opfer der Flut in Südasien gespendet.TRIER. Rund 500 Zuhörer verfolgten im Trierer Dom ein Benefizkonzert mit Mitgliedern des Gewandhausorchesters Leipzig und des Philharmonischen Staatsorchesters Halle.

Nach Angaben des Diözesancaritasverbandes Trier kam ein Reinerlös von 9000 Euro für die Opfer der Flut in Südasien zusammen. Die Musiker stifteten, um den Erlös noch aufzustocken, drei Euro von jeder ihrer an diesem Abend verkauften Musik-Compact Discs für die Flut-Opfer. Das erlöste Geld wird Caritas International in Zusammenarbeit mit der Caritas Indien verwenden, um Soforthilfen für obdachlose Familien zu leisten.TRIER. Die Schulgemeinschaft des Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasiums feierte das "Festival of Nine Lessons and Carols”. Unter Leitung von Ulrich Krupp musizierten das Orchester des AMG sowie ein Projektchor, in dem Lehrer, Schülerinnen und Eltern mitwirkten. Die Kollekte für die Opfer der Flutkatastrophe in Südasien erbrachte 1137 Euro. Damit soll die Aufbauarbeit von Caritas International vor Ort unterstützt werden.TRIER. Seit dem 7. Januar wurden in der Empfangshalle sowie in den Geschäften der Werbegemeinschaft und dem Reisezentrum im Hauptbahnhof Trier fleißig Spenden gesammelt - insgesamt 1811 Euro, die den Opfern der Flutkatastrophe in Südasien zugute kommen.EHRANG. Für die Flutopfer in Südasien ist der Reinerlös der ersten Kappensitzung der KG Rot-Weiß Ehrang bestimmt. An der Proklamation des Prinzenpaars am Fastnachtssonntag um 11.11 Uhr im blau-weißen Festzelt auf dem Marktplatz werden 1111 Euro an das Ehranger Rote Kreuz übergeben. Haben auch Sie Aktionen zur Unterstützung der Opfer der Flutkastrophe geplant? Dann schicken Sie uns eine kurze Information darüber, als E-Mail an lokalredaktion.trier@volksfreund.de oder als Fax an 0651/7199-439.