| 12:30 Uhr

Benefizaktion
Radsport extrem beim Everesting in Trier (Video)

Trier-West. (r.n.) Jetzt geht’s los: Extremsportler Ulrich Rose (links) will am Samstag bis zum Abend auf der steilsten Trierer Straße 8848 Höhenmeter sammeln.
Rainer Neubert

62-mal muss er dafür den bis zu 25 Prozent steilen Kuhweg von Trier-West zum Café Mohrenkopf auf dem Markusberg mit dem Mountainbike bezwingen. Gemeinsam mit dem Initiator der Benefizaktion, Sebastian Bethge, zeigte er sich am Freitag beim letzten Streckencheck optimistisch. „Das wird hart, aber ich werde es schaffen und freue mich über viele Zuschauer, die mich anfeuern.“ Das nach dem Mount Everest benannte Everesting ist eine Benefizaktion, um auf die seltene Generkrankung KCNQ2 aufmerksam zu machen. Der gleichnamige Verein aus Trier will ein Netzwerk für betroffene Eltern in der ganzen Welt aufbauen (der TV berichtete). Von 12 bis 22 Uhr wird am Start der Strecke in der Markusstraße in Trier-West ein buntes Begleitprogramm mit sechs Bands geboten.

Foto: Rainer Neubert