| 20:29 Uhr

Forschung
Fachleute diskutieren über digitalen Wandel in der Region

Trier. (red) Verbandsgemeindevertreter und Vertreter verschiedener Wirtschaftsunternehmen haben an der Hochschule Trier darüber beraten, wie die Digitalisierung im ländlichen Raum gelingen kann. Unter der Leitung von Professor Elvira Kuhn aus dem Fachbereich Wirtschaft wurden Themen wie diese besprochen: Wie motiviert man Bürger, die Steuererklärung digital abzugeben? Wie können Institutionen der Wirtschaftsförderung und Verbandsgemeinden gerade in ländlichen Gebieten die Ansiedelung von Unternehmen erhöhen? Welche technischen Voraussetzungen müssen gegeben sein?

(red) Verbandsgemeindevertreter und Vertreter verschiedener Wirtschaftsunternehmen haben an der Hochschule Trier darüber beraten, wie die Digitalisierung im ländlichen Raum gelingen kann. Unter der Leitung von Professor Elvira Kuhn aus dem Fachbereich Wirtschaft wurden Themen wie diese besprochen: Wie motiviert man Bürger, die Steuererklärung digital abzugeben? Wie können Institutionen der Wirtschaftsförderung und Verbandsgemeinden gerade in ländlichen Gebieten die Ansiedelung von Unternehmen erhöhen? Welche technischen Voraussetzungen müssen gegeben sein? 

Nach der Vorstellung von verschiedenen Synergien wurden verschiedene Strategien zur Kooperation besprochen und bewertet. Eine gemeinsame IT-Plattform unter Berücksichtigung der Themen Datensicherheit und –schutz ist ein Lösungsansatz. Soll er tatsächlich umgesetzt werden, ist zunächst das Wirtschaftsministerium zuständig.