Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:45 Uhr

Feuerwehr
Weihnachtliche Schieflage: Feuerwehr fällt elf Meter hohen Tannenbaum in Trierer Ostallee

Weihnachtsbaum in Trierer Ostallee gefällt
Weihnachtsbaum in Trierer Ostallee gefällt FOTO: Agentur Siko
Trier. Einen elf Meter hohen Weihnachtsbaum in der Ostallee in Trier hat die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag gefällt, bevor er zur Gefahr für Autofahrer und Fußgänger werden konnte. red

Die Trierer Feuerwehr ist am Donnerstag zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt: In der Ostallee stand ein elf Meter hoher Tannenbaum direkt an der Straße gefährlich schief und drohte umzukippen.

Laut Angaben der Feuerwehr Trier sollte der Baum zunächst gesichert und befestigt werden. Doch da der Baum stand so schief und der Wind wehte so stark, dass die Feuerwehrleute die Gefahr für Fußgänger und Autofahrer lieber gleich rabiat beseitigten: Sie fällten den Baum und schafften ihn aus dem Weg.

Weihnachtsbaum in Trierer Ostallee gefällt
Weihnachtsbaum in Trierer Ostallee gefällt FOTO: Agentur Siko

Die Arbeiten dauerten insgesamt etwa eine halbe Stunde. In dieser Zeit war die Ostallee teilweise gesperrt.