| 20:39 Uhr

Fördermittel für Umbau

Trier. Trier (red) Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert Umbaumaßnahmen, die Barrieren reduzieren. Darauf weist die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen hin.

Der Bund stellt dafür insgesamt 75 Millionen Euro zur Verfügung, etwa 50 Prozent mehr als im Vorjahr.
Antragsberechtigt sind Privateigentümer, Wohnungseigentümer-Gemeinschaften und Mieter von Wohnungen oder Einfamilienhäusern. Beratungstermine gibt es in Trier am Dienstag, 7. Februar, und Dienstag, 7. März, 14 bis 17 Uhr in der Verbraucherzentrale Trier, Fleischstraße 77.
Eine Terminvereinbarung ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr unter Telefon 0651/48802 oder per E-Mail an barrierefrei-wohnen@vz-rlp.de möglich. Die Beratung ist kostenlos und firmenneutral. Sie kann auch bei Interessierten zu Hause erfolgen.