| 17:47 Uhr

Brauchtum
Ab Freitag strahlt der Trierer Brunnenhof beim Sterntaler Weihnachtsfest

Die farbig angestrahlte Porta Nigra ist wieder Kulisse für das Sterntaler Weihnachtsfest.
Die farbig angestrahlte Porta Nigra ist wieder Kulisse für das Sterntaler Weihnachtsfest. FOTO: Veranstalter / Rolf Lorig
Trier. Jedes Jahr lockt das Fest viele Besucher auf den Platz unweit der Porta. Für Samstag und Sonntag hat die Kulturkarawane einen ganz besonderen Gast eingeladen.

Das Sterntaler Weihnachtsfest präsentiert die Kulturkarawane ab Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember, in den historischen Gemäuern des Trierer Brunnenhofes.

 Mehr als 30 regionale und überregionale Aussteller präsentieren handwerkliche Produkte zwischen bunt beleuchteten Arkaden im ehemaligen Kreuzgang. Für das leibliche Wohl sorgen lokale Gastronomen. Glühweine und -viez gibt es von ortsansässigen Winzern.

Auch der Nikolaus ist eingeladen. Die Mitarbeiter des Fördervereins Kinderschutzbund Trier konnten ihn davon überzeugen, dass er sich am Samstag-, und Sonntagnachmittag einen Besuch zum Sterntaler Weihnachtsmarkt nicht entgehen lassen darf. Kreative Upcyclingprodukte wie Lampen aus alten Weinflaschen, Gürtel aus Fahrradreifen oder Schmuckstücke mit Natursteinen gibt es am Stand von Lucia.

Mit ihrem Label „Halb und Halb“ will die Grafikerin Anna Markfort begeistern. Ihre Illustrationen auf Kalendern, Postkarten und Tassen sind erfrischend anders. Von weit hergereist kommt Sven aus Berlin. Im Gepäck hat er Motiv-Gürtelschnallen und Gürtel, die er selbst anfertigt. Berlin Belt kreiert  individuelle Designs. Michi lädt mit seinen edlen Tropfen zum „Wochenend-Anstoß“ an.

Mit seiner Brennerei Mühlenthal verkauft er Schnäpse aus dem Saarland. 3-D-Klappkarten hat Tram im Gepäck. Die Karten aus Papierschnitten mit unterschiedlichen Motiven werden in kleinen Familienbetrieben gefertigt.

Öffnungszeiten: Freitag, 30.November, 14 bis 22 Uhr, Samstag, 1. Dezember, 11 bis 22 Uhr, Sonntag, 2. Dezember, 11 bis 19 Uhr.