| 20:25 Uhr

Kultur
Freiwillige helfen bei Ausgrabungen

Trier. (red) Im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei Ausgrabungen mithelfen: Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz in der Außenstelle Trier der Direktion Landesarchäologie besetzt zum 1. September zwei entsprechende Stellen.

Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 350 Euro und sind sozialversichert. Das FSJ Kultur wird als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt. Damit die Freiwilligen möglichst viele Erfahrungen aus ihrem FSJ mitnehmen können, bietet der Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres, das Kulturbüro Rheinland-Pfalz, verschiedene Seminare und Weiterbildungen an.

Besonders für junge Leute, die einen Beruf im Kulturbereich anstrebten, sei das FSJ Kultur eine gute Möglichkeit, den Berufsalltag kennenzulernen und sich auszuprobieren.

Informationen zum FSJ Kultur und zum Bewerbungsablauf gibt es im Internet unter http://www.fsjkultur-rlp.de