| 08:46 Uhr

Fußgänger überfallen

Trier. Ein 30-jähriger Mann aus Trier ist am Freitagabend in der Nähe des Hauptbahnhofs überfallen und zu Boden geschlagen worden. Die Polizei sucht die mutmaßlichen Täter.

(red) Als der Mann gegen 20.20 Uhr die Bushaltestelle in der Kürenzer-Straße passierte, wurde er nach Angaben der Polizei von zwei Männern grundlos angegriffen und zu Boden geschlagen. Danach suchten die Tatverdächtigen die Kleidung des Mannes vergeblich nach Wertgegenständen ab. Anschließend flüchteten die Beiden in unbekannte Richtung. Die Polizei beschreibt beide Tatverdächtige folgendermaßen:

Tatverdächtiger 1: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, kurze dunkle Haare, Drei-Tage-Bart, bekleidet mit einer hellen Kapuzenjacke.
Tatverdächtiger 2: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kurze dunkle Haare, Drei-Tage-Bart, dunkle Jacke

Beide trugen auffällige, weiße Turnschuhe mit grünem NIKE-Logo. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Trier (0651-9779 3200).