| 20:40 Uhr

"Gefangene besuchen" im Trierer Dom

Trier. An sieben Themenabenden bis Ende Oktober werden im Trierer Dom die Werke der Barmherzigkeit einzeln in den Blick genommen. Zuerst wird das jeweilige Werk an der Domkanzel betrachtet, anschließend wird das Thema in einer moderierten Gesprächsrunde in einem breiten Spektrum beleuchtet.

Es kommen Gesprächspartner zu Wort, die Beispiele aus der Praxis und Institutionen vorstellen und in die Facetten des Themas Einblick geben. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und beginnen um 19 Uhr am Hauptportal des Domes. Am Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr, findet der letzte Themenabend statt, an dem das Werk "Gefangene besuchen" im Mittelpunkt stehen wird.
Nach der Kunstbetrachtung im Dom werden als Gäste erwartet Sabine Beckmann (Regierungsdirektorin der JVA Trier), Diakon Thomas Reichert (Gefängnisseelsorger in der JVA Trier/Wittlich), Sieglinde Schmitz (Haus des Jugendrechts in Trier) und Hans Peter Pesch (Anlaufstelle für Angehörige Inhaftierter "Rückenwind"). Moderiert wird der Abend von Anna Stricker, Arbeitsbereich Verkündigung und Ökumene im Bistum Trier, und Brigitta Bauer, Referentin im Strategiebereich Caritasprofil und Entwicklung beim Diözesan-Caritasverband Trier. red
Weitere Informationen: Dom-Information, Liebfrauenstraße 12, Telefon 0651/979079-0, info@dominformation.de , <%LINK auto="true" href="http://www.dom-trier.de" text="www.dom-trier.de" class="more"%>