| 20:41 Uhr

Gewerkschaftsbund berät mobile Arbeitnehmer

Trier. Arbeitnehmer aus anderen Ländern brauchen verständliche Informationen, um sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt zurechtzufinden. Die im Jahr 2014 ins Leben gerufene Beratung des Deutschen Gewerkschaftsbunds Trier für die sogenannten Wanderarbeiter oder mobilen Arbeitnehmer reagiert auf diesen Bedarf.

Sie bietet eine erste arbeits- und sozialrechtliche Beratung für mobile Beschäftigte aller Branchen und ist unabhängig von einer Gewerkschaftsmitgliedschaft. Die nächste Sprechstunde findet am Montag, 15. Februar, von 10 bis 14 Uhr in der DGB-Regionsgeschäftsstelle Trier, Herzogenbuscher Straße 52, statt. Ansprechpartner vor Ort ist James Marsh, Gewerkschaftssekretär des DGB Region Trier. red