| 18:10 Uhr

Glaube
Teilen verbindet

Rüdiger Glaub-Engelskirchen,
Gemeindereferent,
Hermeskeil.
Rüdiger Glaub-Engelskirchen, Gemeindereferent, Hermeskeil. FOTO: A.Webel
Kindheitserinnerung: Ich sitze in der Grundschule und bastele meine Martinslaterne. Singend mit leuchtenden Kinderaugen und bunter Laterne ziehe ich durch die Straßen.

Lange ist es her!

Aber hat die 1700 Jahre alte Martinsbotschaft für uns heute noch eine Bedeutung? In unserem Landkreis gibt es viele Martinspfarreien. In Hermeskeil, Gusterath, Mertesdorf, Fell, Riol, Morscheid, Schweich, Ralingen, Serrig undsoweiter stehen Gotteshäuser, die St. Martin heißen. Alle Kirchbauten stammen aus den vergangenen Jahrhunderten.

Damals seinen Mantel mit einem frierenden Bettler zu teilen, war eine großartige Geste der Nächstenliebe. Viele waren schon an ihm vorbeigezogen, wie auch in der Erzählung vom barmherzigen Samariter.

Aber Martin geht nicht vorbei, er bleibt stehen. Er steigt von seinem hohen Ross. Er sucht die Begegnung auf Augenhöhe. Sein gesamtes Leben, auch die Militärzeit, ist geprägt durch eine dienende Lebensweise. Kein Wunder, dass ihm diese Aktion noch mehr den Spott seiner Kameraden eingebracht hat.Die Legende berichtet weiter, dass ihm in der folgenden Nacht Jesus im Traum erschien. Mit unserer guten Tat begegnen wir Gott selbst. So fordert mich dieser beliebte Heilige auf, meine Augen und Ohren im Alltag zu öffnen. Vielleicht verhelfen diese Zeilen, dass auch Sie wachsam durch die kalte Winterszeit gehen. Dein Nächster ist näher, als Du denkst!

Lassen wir uns bei der Suche von den konkreten Lebenssituationen der uns begegnenden Menschen leiten. Dabei finden sich gerade im Alltag Gelegenheiten, das Leben unserer Mitmenschen ein wenig heller und schöner zu machen, ohne großen Aufwand und ohne viel Geld, einfach indem wir weniger die Laternen, sondern mehr die Gesichter und vor allem die Herzen der Menschen zum Leuchten bringen. Ich bin überzeugt, in jedem von uns steckt ein bisschen vom heiligen Martin.

Rüdiger Glaub-Engelskirchen

Gemeindereferent,
St. Franziskus Hermeskeil