Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:39 Uhr

Gymnasiasten bringen Musical gegen Mobbing auf die Bühne

Trier. Schüler des Max-Planck-Gymnasiums Trier führen in Kooperation mit dem mut\'s e.V.

das Antimobbing-Musical für Familien "It gets better?- Ätt git besser!" auf. Und zwar am Freitag, 17. Mai, 19 Uhr, in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums.
Auslöser für Mobbing gibt es viele. Das Projekt "It gets better? - Ätt git besser!" möchte das ändern. Zum Inhalt: Die Schülerin Emma Bergmann wird beigesetzt, nachdem sie sich das Leben genommen hat. Sie hat die Schikanen ihrer Mitschüler nicht mehr ertragen. In einem Monolog richtet sie ihre letzten Worte an Eltern, Freunde und Lehrerin. Das Stück bietet mitreißende Musik, mehr als 60 Sänger und eine ernste Botschaft. Der Eintritt kostet 3 Euro.
Eine weitere Vorstellung folgt am Sonntag, 19. Mai, 15 Uhr.
Die Produktion kann auch zum Beispiel für Schulen und Jugendeinrichtungen gebucht werden. red
Nähere Informationen unter Telefon 0651/9120522.