| 22:35 Uhr

Trier
Gysi vs. Jäckel: Debatte um Namen der Universität Trier

FOTO: Friedemann Vetter / TV
Trier. Generationen von Trierer Studenten haben darüber debattiert, wie ihre Universität heißen soll. Nun entfacht der 200. Geburtstag von Karl Marx die Diskussion aufs Neue. Höchste Zeit, die Uni nach dem größten Sohn der Stadt zu benennen, schreibt der Linken-Politiker Gregor Gysi in einem Gastbeitrag für den Volksfreund. Universitätspräsident Michael Jäckel hält dagegen: Neutralität und Offenheit seien gefragt – und keine intellektuellen Schaukämpfe. Von Peter Reinhart

Die Volksfreund-Leser haben in einer Online-Umfrage (23. bis 27. März, nicht repräsentativ) abgestimmt: Drei Viertel der knapp 500 Teilnehmer lehnen eine Namensänderung in Karl-Marx-Universität ab.

Gastbeitrag von Gregor Gysi: Es ist Zeit für Marx

Gastbeitrag von Michael Jäckel: Universität Trier – ein würdiger Name

Lesen Sie zum 200. Geburtstag von Karl Marx auch:

Stadtrundgang auf den Spuren des Philosophen