Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:12 Uhr

Handwerk, Kunst und Lichterspiele

Auf der Gartenmesse Diga zeigen (von links) Tobias Heldt, Katharina Weins und Herbert Metzen an ihrem gemeinsamen Stand, was mit Licht und Holz im heimischen Garten alles möglich ist. In der voll belegten Messehalle werden an beiden Tagen rund 8000 Besucher erwartet. TV-Foto: Nadine Schneider
Auf der Gartenmesse Diga zeigen (von links) Tobias Heldt, Katharina Weins und Herbert Metzen an ihrem gemeinsamen Stand, was mit Licht und Holz im heimischen Garten alles möglich ist. In der voll belegten Messehalle werden an beiden Tagen rund 8000 Besucher erwartet. TV-Foto: Nadine Schneider
Trier. Zum siebten Mal lockt an diesem Wochenende die Gartenmesse Diga in die Messeparkhalle Trier. 70 Aussteller präsentieren dabei ihre Produkte und Dienstleistungen zu Themen wie Garten, Wellness oder Genuss. Nadine Schneider

Trier. Bunte Frühlingsboten, feine Gewürze, bequeme Sitzgelegenheiten und zahlreiche andere Produkte rund um Garten, Haus, Genuss und Lebensart erwarten die Besucher am Wochenende bei der Diga-Gartenmesse. Sie gastiert zum siebten Mal in Trier und will auch dieses Jahr wieder die Besucher verzaubern und etwas Glanz in die triste Winterzeit bringen. Dazu sind 70 Aussteller aus der Region sowie aus dem Rest der Bundesrepublik, den Niederlanden und Österreich angereist und präsentieren ihre Produkte.

Stammgäste der Diga werden bekannte Waren vorfinden. Von Saatgut, Pflanzen, Kräutern, Gartendekoration, Sicht- und Sonnenschutz bis zu Arbeitsgeräten für den Garten, aber auch Schmuck und Kunsthandwerk ist alles vertreten. Ebenso stehen stündlich Fachvorträge zum Thema Garten auf dem Programm. Dieter Maier, Geschäftsführer vom Veranstalter SüMa: "Wie jedes Jahr ist das Angebot fast das gleiche, aber das schätzen die Besucher auch - dass die Qualität dieselbe bleibt." Trotzdem gibt es auch Neues zu entdecken. So haben beispielsweise Herbert Metzen von "H.P.M. Licht und Design" und Tobias Heldt, Inhaber von "Schöner Balkonien", dieses Jahr zum ersten Mal einen gemeinsamen Stand und zeigen den Messegästen, was sie mit Licht und Holz alles in ihrem Garten machen können. Metzen: "Wir erhoffen uns von diesem Messewochenende, dass wir viele Kontakte knüpfen und unsere Produkte vorstellen können und natürlich auch Aufträge bekommen."

Etwa 8000 Besucher werden laut Dieter Maier erwartet: "Schließlich lebt die Gartenmesse davon, dass man hier Sachen bekommt, die es nicht in jedem Baumarkt gibt." Wer schon einmal einen ersten Eindruck vom Frühling bekommen möchte, sollte sich die Diga-Gartenmesse also nicht entgehen lassen. Geöffnet ist sie am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahre können die Messe kostenlos besuchen.