Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:14 Uhr

Heike May wird Vorsitzende des Landfrauenverbands

Trier/Schweich. Ihre Vorgängerin Gertrud Hoffranzen wird mit großem Dank verabschiedet.

Trier/Schweich (red) Im Rahmen einer Mitgliederversammlung im Hotel Leinenhof in Schweich verabschiedete der Landfrauenverband Trier nach 25 Jahren Vorstandsarbeit die Vorsitzende Gertrud Hoffranzen, die zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Im Jahr 1992 hatte Gertrud Hoffranzen den Vorsitz des Landfrauenverbandes übernommen. Diese Zeit hat ihren Alltag geprägt. Ihr Herz hat für die Landfrauen und deren Belange geschlagen. Sie hat alle Höhen und Tiefen gemeistert und viele Schwierigkeiten überwunden. Mit Herz und Verstand führte sie viele politische Gespräche und trug die Sorgen ihrer Mitglieder vor.
Nach den Neuwahlen hat sich der Vorstand verjüngt. Heike May heißt die neue Vorsitzende und kommt aus Godendorf. Die erste Stellvertreterin ist Regina Reis aus Föhren. Als Beisitzer wurden Christa Bohr, Welschbillig, Rita Scherf, Schleich, Gabi Hilges, Godendorf, Annette Schneider, Farschweiler, Lydia Mitscher, Mehring, Evi von Nell, Trier, Petra Hank, Longuich, Simone Blesius, Thörnich und Gabi Freis, Detzem gewählt.
Heike May dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern. Sie haben ihr Amt mit viel Geschick und Weitsicht ausgeübt. Der Landfrauenverband sei Gertrud Hoffranzen für ihren unermüdlichen Einsatz zu großem Dank verpflichtet.
May hieß den neuen Vorstand herzlich willkommen und freut sich auf die Herausforderung und die Arbeit mit dem neuen Vorstand.