| 07:00 Uhr

Polizei
Hund nicht angeleint: Reiterin stürzt im Trierer Mattheiser Wald und wird verletzt

FOTO: Klaus Kimmling / TV
Trier. Im Trierer Mattheiser Wald ist eine Reiterin nach dem Zusammentreffen mit einem nicht angeleinten Hund gestürzt und hat sich verletzt. Die vermeintlichen Hundebesitzer sind laut Polizei einfach weitergegangen. red

Eine Reiterin ist laut Polizei am Montag, 2. April, gegen 16.30 Uhr im Mattheiser Wald von ihrem Pferd gestürzt und dabei verletzt worden. Vorausgegangen sei ein Zusammentreffen mit einem nicht angeleinten Hund auf einem Waldweg unweit des Hundeplatzes nahe dem Brubacher Hof. Die vermeintlichen Hundebesitzer hätten sich nach dem Vorfall entfernt. Bei dem Paar soll es sich um eine Frau und einen Mann im Alter um 30 Jahre gehandelt haben. Der Mann wird näher wie folgt beschrieben: korpulente Statur, bekleidet mit Jeans und roten Pullover. Zur Frau liegt keine Beschreibung vor. Bei dem Hund soll es sich um eine kleinere Rasse, ähnlich einem Golden Retriever, mit dunkelgoldenem Fell gehandelt haben.

Hinweise zu den Personen und dem Sachverhalt an die Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-3200.