| 19:12 Uhr

Einzelhandel
Kein Personal mehr: H&M schließt früher

Nur noch bis Samstag geöffnet: H&M am Hauptmarkt.
Nur noch bis Samstag geöffnet: H&M am Hauptmarkt. FOTO: TV / Roland Morgen
Trier. Der Mietvertrag läuft noch bis Jahresende, doch die Trierer H&M-Filiale im Palais Walderdorff am Hauptmarkt schließt bereits am kommenden Samstag.
Roland Morgen

Aus nachvollziehbarem Grund: „Einige unserer insgesamt 35 Kollegen haben von der Möglichkeit einer Abfindung Gebrauch gemacht. Somit können wir den Betrieb leider nicht mehr aufrechthalten“, teilt Unternehmenssprecherin Tanja Hußenether auf TV-Anfrage mit.

So ganz verabschiedet sich die schwedische Bekleidungskette Hennes&Mauritz nicht aus Trier: H&M-Kindermode wird weiterhin im Einkaufscenter Trier-Galerie (Fleischstraße) angeboten.

Der vorzeitige Auszug hat offenbar keine Auswirkungen auf den Zeitplan von Nachmieter DM. Die Drogeriemarkt-Kette will unverändert ihre Simeonstraßen-Filiale bis Mitte 2019 ins Palais Walderdorff verlegen, so der DM-Gebietsverantwortliche Markus Otto. Die deutlich größere Verkaufsfläche – 850 statt bisher 325 Quadratmeter – werde dazu genutzt, dort das gesamte DM-Sortiment anzubieten.  Wie viele Mitarbeiter neu hinzukommen werden, stehe derzeit noch nicht fest.