| 18:21 Uhr

Stadtentwicklung
Platz nimmt Gestalt an

Man sieht schon, wie es einmal wird: Die freie Fläche Ecke Irscher Straße/Georgstraße wird neu hergerichtet. Unter anderem weicht die alte Teerdecke neuen Verbundsteinen, die derzeit verlegt werden.
Man sieht schon, wie es einmal wird: Die freie Fläche Ecke Irscher Straße/Georgstraße wird neu hergerichtet. Unter anderem weicht die alte Teerdecke neuen Verbundsteinen, die derzeit verlegt werden. FOTO: LH
TRIER-Irsch. Eine bisher trostlose Fläche in Irsch wird umgestaltet, Busfahrgäste brauchen derweil etwas Geduld. Und der Ortsvorsteher ist in Feierlaune.

  Der Höhenstadtteil Irsch freut sich, und mit ihm Ortsvorsteher Karl-Heinz Klupsch und sein Ortsbeirat. Ein langgehegter Wunsch geht in Erfüllung: Der Platz an der Ecke Irscher Straße/Georgstraße wird neu gestaltet.

Bis ins Jahr 2012 reichen die ersten Planungen zurück. Seit voriger Woche wühlen sich nun Bagger durchs Gelände, und Bau-Handwerker verlegen Verbundsteine. Der freie Platz, zuletzt trostlos bis heruntergekommen, erhält ein neues Gesicht (siehe Grafik).

Irscher mit Handicap wird es freuen, dass die in den Platz integrierte Haltestelle behindertengerecht hergerichtet wird.

Später wird das  alte Wartehäuschen gegen ein neues ausgetauscht. Das muss den Stadtwerken allerdings erst einmal  geliefert werden.

„Auch wenn es Jahre gedauert hat“, sagt Ortsvorsteher Klupsch, er sei „nie im Regen stehen gelassen und vergessen worden von der Stadtverwaltung“.

 Das Projekt kostet insgesamt 20 000 Euro, sie kommen aus dem Ortsbeiratsbudget von Trier-Irsch.

Der Ortsteilchef plant ein kleines Einweihungsfest.

Der Festtermin wird noch bekanntgegeben.

Planskizze von dem neuen Platz Ecke Irscher Straße-Georgstraße in Trier-Irsch. Foto: Stadt Trier
Planskizze von dem neuen Platz Ecke Irscher Straße-Georgstraße in Trier-Irsch. Foto: Stadt Trier FOTO: LH