| 11:28 Uhr

Hochschulen
Internationale Konferenz zum nachhaltigen Bauen

Trier. Das Institut Umwelttechnik-Meta-Cluster der Großregion Greater Green lädt mit vielen weiteren Partnern aus der Grenzregion zur ersten interregionalen Konferenz „Nachhaltige Quartiere“ zu den Stadtwerken Trier ein. red

Ziel der Veranstaltung am Dienstag, 16. Oktober, ist es, den grenzüberschreitenden Austausch und die Vernetzung zwischen Fachleuten aus der Bauwirtschaft und Quartiersentwicklung zu fördern.

Die ökologisch-soziale Nachhaltigkeit ist ein Trendthema in der europäischen Bauwirtschaft. Die Greater-Green-Konferenz „Quartiere nachhaltig planen, bauen und bewirtschaften – Ideen, Konzepte und Umsetzungen in der Großregion“ geht konkreten Entwicklungen im Saarland, in Rheinland-Pfalz, der Wallonie und Luxemburg nach und macht besonders gute Beispiele sichtbar. In Grußworten zeigen der rheinland-pfälzische Umwelt-Staatssekretär Thomas Griese, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Trier Arndt Müller, Präsident der Hochschule Trier Professor Norbert Kuhn, Werner Spaniol, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Arge Solar aus dem Saarland sowie die Geschäftsführerin des Gipfelsekretariats der Großregion Florence Jaquey, welche Bedeutung das nachhaltige Bauen hat.

Kontakt zum Veranstalter per Telefon 06782/17-1941 oder E-Mail an
t.breitbach@umwelt-campus.de