| 20:34 Uhr

Internationaler Tag bringt Frauen in Bewegung

Trier. Frauen in Bewegung lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Frauentags. In der Region rund um Trier stehen viele Mitmachangebote, Informationsveranstaltungen und eine Party in der Tufa auf dem Programm.

Trier. Frauen in Bewegung lautet das Motto des Weltfrauentags, Samstag, 8. März, in Trier. Das Netzwerk "Internationaler Frauentag" in der Region Trier, das von der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Trier-Saarburg, Anne Hennen, koordiniert wird, bietet rund um diesen Tag ein vielfältiges Programm an. Dezentral gibt es an verschiedenen Orten in Trier Workshops, Informationspunkte und Mitmachangebote.
Party mit DJane


Zum Auftakt um elf Uhr gibt es am Kornmarkt kreative Gestaltungsmomente mit Jutta Limburg und im Sitzungssaal der Kreisverwaltung am Willy-Brandt-Platz 1 um 15 Uhr Kabarett mit Gabriele Backendorf unter dem Titel "Die bewegte Frau". Ab 14 Uhr wird eine Schnuppertour ins Grüne "Natur bewegt erleben" angeboten. Treffpunkt ist die Kreisverwaltung. Die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz bietet in der Engelstraße 11 in Zusammenarbeit mit den Trierer Miezen und dem Gesundheitspark Trier ab elf Uhr Workshops "Frauen-Power - 30 Minuten Bewegung" an. Ab 19 Uhr steht in der Tufa ein Abend voller Bewegung an: Bei einer Party sorgt DJane Frau Morgenstern für gute Musik und beste Stimmung.
Außerdem stellen sich zahlreiche Einrichtungen, die in dem Netzwerk vertreten sind, vor. Dazu gehören unter anderem der Ortsfrauenausschuss der IG Metall (Infostand am Kornmarkt), die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (Infopoint am Kornmarkt), die pro familia (Balduinstraße 6) sowie der Sozialdienst Katholischer Frauen (Krahnenstraße 33).
In der Kreisverwaltung präsentieren sich ab 15 Uhr der Förderverein Frauenhaus, Amnesty International, das Ada-Lovelace-Projekt, die Arbeitsgemeinschaft Mädchen der AG Jugendpflege im Kreis, die Ortsfrauenleitung der Verkehrsgewerkschaft, der Landfrauenverband Saar-Obermosel-Hochwald, die Unternehmerfrauen im Handwerk sowie die Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinden Schweich, Ruwer, Hermeskeil und des Kreises. "Zeitzeichen" lautet außerdem das Motto eines Workshops zum Thema "Familie oder Karriere?! - Beides für beide" um 16.30 Uhr in der Kreisverwaltung.
Weitere Veranstaltungsangebote: "Wachsen am Mehr anderer Frauen", Ausstellung von den Katholischen-Arbeitnehmer-Bewegung, in der Weberbach 71. "Spiel ums Leben" (Einblick in den Weg eines Flüchtlings nach Europa), vom Diakonischen Werk, Theobaldstraße 10. Erstellung einer Collage zum Thema "Mein Lebensgefühl als junge Frau von heute" mit der Pfadfinderinnenschaft St. Georg, Weberbach 72. "Nicht nur mit dem blauen Auge davon gekommen - künstlerisch gegen Unterdrückung", von der Städtegruppe Terre des Femmes und der Außenstelle Trier/Trier-Saarburg, Café MoMo in der Agritiusstraße 4. Mit Ausnahme des Tanzabends (Eintritt 6 Euro) sind alle Veranstaltungen kostenfrei.
Außerdem präsentiert der Trierer Zonta Club im Rahmen des Weltfrauentags, am Sonntag, 9. März, eine Hommage an Jenny Marx zum 200. Geburtstag. Unter dem Motto "Jenny von Westfalen. Die Frau von Karl Marx" trägt die Bonner Historikerin Professor Beatrix Bouvier im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais vor. redExtra

In der Region Trier finden am 8. März folgende Veranstaltungen unter Federführung oder mit gewerkschaftlicher Beteiligung statt: 10 bis 12 Uhr: Info-Stand des DGB-Kreisverbandes Eifelkreis Bitburg-Prüm, Bitburg, Am Spittel (Ecke Hauptstraße/Poststraße). 11 bis 16 Uhr: Informationsstand des IG Metall-Ortsfrauenausschusses mit dem Motto "Starke Frauen - starke Stücke!", Trier, Kornmarkt. 14 bis 16 Uhr: Info-Stand des DGB-Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich, Wittlich, Kreuzung Schloßstraße-Burgstraße. 15 bis 18 Uhr: Veranstaltung "Frauen in Bewegung - Frauentag mal anders" mit der EVG-Ortsfrauenleitung Trier zum Thema "Warum Gewerkschaft? Wie Gewerkschaft Frauen helfen kann", Trier, Sitzungssaal der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Willy-Brandt-Platz 1. red