| 20:41 Uhr

Jürgen Meyer aus Wiltingen

FOTO: Herbert Thormeyer (h_kreis )
Saarburg/Wiltingen. Seit 30 Jahren kümmert sich Jürgen Meyer aus Wiltingen um vernachlässigte, kranke oder Tiere, die von Menschen verletzt in freier Natur gefunden werden. Als 2. Vorsitzender des Wildtierzentrums in Saarburg und Wiltingen wäre es eigentlich ein Vollzeitjob.

Eigentlich erfülle man hier eine öffentliche Aufgabe, beklagt der Helfer. Jürgen Meyer ist sogar bereit, seinen eigentlichen Job aufzugeben, um Vollzeittierretter zu werden, obwohl er viel weniger verdienen würde. Bleibt die Frage: Wer bezahlt das? 70 Prozent der abgegebenen Tiere können nach ihrer Genesung wieder in die freie Natur entlassen werden. Der Rest muss bleiben. Für Meyer steht fest: "Der Tierschutz ist ein Test der Natur für unsere Menschlichkeit." doth
Wenn Jürgen Meyer für sein Engagement für die Natur und die Tiere Respekt!-Preisträger im September werden soll, rufen Sie an und stimmen Sie unter der Rufnummer 0137/ 8226675-06* oder geben Sie Ihre Stimme online unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/respekt" text="www.volksfreund.de/respekt" class="more"%> ab!