| 09:43 Uhr

Kardinal Marx wird Ehrenkapitular – Gottesdienst und Empfang am 3. Oktober

Der ehemalige Trierer Bischof Reinhard Marx könnte am Dienstag den scheidenden Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, beerben. TV-Foto: Friedemann Vetter
Der ehemalige Trierer Bischof Reinhard Marx könnte am Dienstag den scheidenden Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, beerben. TV-Foto: Friedemann Vetter
Trier. Kardinal Reinhard Marx (57), Erzbischof von München und Freising und von 2002 bis 2008 Bischof von Trier, wird am Montag, 3. Oktober, um 10 Uhr im Rahmen eines feierlichen Pontifikalamtes von Bischof Dr. Stephan Ackermann zum Ehrenkapitular (Ehrendomherr) am Trierer Dom ernannt werden. „Das wird ein besonderer Festtag für das Bistum Trier", sagt Ackermann gegenüber volksfreund.de.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Gläubigen eingeladen, dem neuen Ehrenkapitular bei einem Empfang in der Cafeteria des Bischöflichen Generalvikariates zu gratulieren und zu begegnen.

"Wir freuen uns sehr darauf, unseren früheren Bischof Reinhard Marx wieder einmal in Trier begrüßen zu können und ihm diese besondere Ehre zukommen zu lassen." Das hat der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann am 26. September in Trier betont. "Mit der Ernennung möchten wir die bleibende Verbundenheit von Kardinal Marx mit der trierischen Kirche würdigen", erklärte Bischof Ackermann. Auch wolle das Domkapitel die Gelegenheit nutzen, um Erzbischof Marx persönlich zu seiner im November 2010 erfolgten Kardinalsernennung zu gratulieren.

Mit der Ernennung von Erzbischof Marx hat das Trierer Domkapitel dann vier Ehrenkapitulare. Fernand Franck, Erzbischof von Luxemburg, Dr. Felix Genn, Bischof von Münster und der emeritierte Domvikar Berthold Zimmer sind bereits Ehrendomherren in Trier.