| 18:25 Uhr

Seminar
Karl-Marx-Figuren digital visualisieren

In dem Workshop „Dein Marx für alle“ können die Teilnehmer eine eigene Marx-Statue gestalten und  per 3-D-Scanner digitalisieren.
In dem Workshop „Dein Marx für alle“ können die Teilnehmer eine eigene Marx-Statue gestalten und  per 3-D-Scanner digitalisieren. FOTO: privat
Trier. Der Workshop des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier startet am Dienstag im Museum am Dom. Teilnehmer aller Altersgruppen sind willkommen.

Ein studentisches Team des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier lädt ein, Karl Marx nach eigenen Vorstellungen individuell zu gestalten und anschließend in einer eigens entwickelten App digital zu visualisieren. Und zwar unter dem Titel „Dein Marx für alle – Karl Marx-Figuren digital visualisieren“ für Dienstag, 24. Juli, ab 14 Uhr in das Museum am Dom Trier, Bischof-Stein-Platz 1.  Mit verschiedenen Materialien werden zunächst neue Karl-Marx-Figuren geknetet, getöpfert, gebastelt oder geschnitzt. Daraus entsteht eine bunte Sammlung von Marx-Figuren, die unterschiedliche Auffassungen von dem berühmten Philosophen widerspiegeln.

Diese Figuren werden mit einem 3-D-Scanner erfasst und digitalisiert. Mit Hilfe der selbstentwickelten App kann die echte Karl Marx-Statue in der Trierer Innenstadt durch die gescannten Knetfiguren digital ersetzt und als 3-D-Modell erlebt werden. Dadurch werden die unterschiedlichen Auffassungen visualisiert und die Nutzer zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Thematik angeregt.

Der zugehörige Workshop findet vom 24. bis 28. Juli  jeweils von 10 bis 18 Uhr im Museum am Dom in Trier statt. Interessierte aller Altersgruppen sind willkommen, in diesem Zeitraum ihren eigenen Marx zu formen.  Der Ablauf ist für Teilnehmende einfach: eigene Marx-Statue gestalten, per 3-D-Scanner digitalisieren, per App auf den Sockel stellen.

Ansprechpartner: Hochschule Trier,  Professor Christoph Ledwig; E-Mail ledwig@hochschule-trier.de; Telefon (mobil): 0173/990 13 54.