Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:11 Uhr

Kindergeschichten selbst schreiben

FOTO: Herbert Thormeyer (doth) ("TV-Upload Thormeyer"
TRIER. TRIER (doth) Kinder werden zu Autoren beim Bündnis für Bildung in Trier-Ehrang. Das Friedrich- Spee-Gymnasium Trier, der Jugendtreff Ehrang- Quint e.

V. und der Friedrich-Bödecker-Kreis in Rheinland-Pfalz und Luxemburg e.V. setzen seit 2016 das Programm des Bundesbildungsministeriums Kultur macht stark in die Tat um.
Das Besondere dabei ist: Es sind die Texte der Kinder, die in richtigen Büchern veröffentlicht werden. Sowohl die Themen als auch die Handlungen stammen von den Schülern. "Die Autoren helfen in der Schreibwerkstatt nur ein bisschen", sagt Blümke. Bislang sind auf diese Weise vier Bücher entstanden.
Wenn Sie, liebe Leser, das Bündnis für Bildung in Trier-Ehrang zum Respekt-Preisträger wählen wollen, rufen Sie noch bis morgen Abend, 30. November, an und stimmen Sie unter der Rufnummer 0137 / 8226675-02* oder online unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/respekt" text="www.volksfreund.de/respekt" class="more"%> ab.