| 20:42 Uhr

Kirchenmusik in St. Paulin

Trier. Trier (red) Mit der Missa Sancti Amandi (MH 229) aus dem Jahr 1776, auch Lambacher Messe genannt, schuf Haydn eine festliche Messe "in pieno", das heißt in der Besetzung für Chor und Orchester ohne Vokalsolisten. Obwohl sehr dicht gearbeitet, wird dieses Werk von einer kammermusikalischen Durchsichtigkeit bestimmt.

Diese Messe erklingt in der Abendmesse am Ostersonntag, 16. April, um 18.30 Uhr in der Basilika St. Paulin. Zur Einstimmung erklingt um 18.15 Uhr das Orgelkonzert Nr. 8 in D-Dur von Franz Xaver Brixi. Es musizieren Basilikachor und Vokalensemble St. Paulin sowie das Basilikaorchester St. Paulin unter der Leitung von Volker Krebs, der auch als Solist im Orgelkonzert zu hören ist.
Die musikalische Gestaltung der Osternachtfeier am Karsamstag übernimmt Hornist Heribert Kröger. Der Gottesdienst beginnt um 21 Uhr. Die Feier der Auferstehung Jesu Christi wird am Ostersonntag im Hochamt um 11 Uhr mit gregorianischen Gesängen vom Tag von der Choralschola St. Paulin musikalisch gestaltet.