| 21:43 Uhr

Royales Dinner
Königlicher Plausch bei Perlhuhnbrüstchen & Co.

FOTO: Friedemann Vetter
Trier. (bec) Nach ihrem Besuch in Bernkastel-Kues war der erste Auftritt des niederländischen Königspaars in Trier gleich ein sehr genussvoller: Am Abend stand ein Gala-Dinner im bunt illuminierten Innenraum von Sankt Maximin in Trier-Nord an. Von Rebecca Schaal
Rebecca Schaal

Eingeladen waren dazu Mitglieder der niederländischen Handelsdelegation und handverlesene deutsche Gäste. Die hatten sich bereits zum Gruppenfoto aufgestellt, als Willem-Alexander und Máxima den Raum unter großem Beifall betraten. Dem Königspaar war der lange Tag nicht anzumerken: Der König scherzte gut gelaunt mit den Fotografen. Das Menü (zubereitet vom Deutschen Hof aus Trier) war von den niederländischen Gastgebern streng geheim gehalten worden. Ein schneller Blick auf die Menükarte auf den runden Tischen verriet: Frischkäseterrine mit Grillgemüsesalat, Sonnentomate und Parmesan (Vorspeise), gebratenes Perlhuhnbrüstchen mit glacierter Möhre und Annakartoffel mit Jus (Hauptspeise) und eine Dessertauswahl, die unter anderem aus Rieslingcreme und Savarin mit Gewürz-Apfel-Creme Chantilly bestand. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) betonte: „Die Niederlande gehören zu den wichtigsten Handelspartnern von Rheinland-Pfalz.“ Zugleich spannte er den Bogen zum Hochmoselübergang – mit ihm rücke „der Hafen Rotterdam logistisch gesehen ein ganzes Stück näher an Rheinland-Pfalz heran“.