| 17:20 Uhr

Kunstprojekt der Medardschule: 500+1 Pilgerstäbe

Trier.. Mit 501 selbstgefertigten Pilgerstäben hat die Medard-Schule in Trier-Süd ihr Kunstprojekt zur Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 vorgestellt. Bunt bemalte Haselnussstäbe zieren noch bis zum 4. September die Rasenfläche auf dem Freihof der Basilika St. Matthias.


Schneiden, sägen, graben, bohren, schleifen und malen - es gab viel zu tun, bevor die rund 70 Schüler der Medard-Schule mit Lehrer Bernhard Müller ihr Kunstprojekt zur Wallfahrt vorstellen konnten. An jedem der knapp zwei Meter hohen Stäbe hängt eine kleine Astscheibe mit einer Jahreszahl - von 1512, dem Jahr der ersten Heilig-Rock-Wallfahrt in Trier, bis 2012. Farblich sind sie in Pastelltönen gehalten. Nur diejenigen mit den Jahreszahlen, in denen Wallfahrten stattgefunden haben, sind in kräftigem Rot gestrichen. "Es ist beeindruckend durch diese Installation zu gehen", sagte Monsignore Dr. Georg Bätzing, Leiter der Heilig-Rock-Wallfahrt. "Man erkennt, dass die Wallfahrtsjahre selten sind, etwas Kostbares." Er ermutigte die Schüler zur Teilnahme an der Wallfahrt im nächsten Jahr und dankte ihnen gleichzeitig für ihr Engagement, das auf das Großereignis aufmerksam mache.
Gegen eine Spende konnten Patenschaften für die Kunstobjekte übernommen werden. Der Erlös von über 1.000 Euro kommt der Renovierung des Kreuzganges der Benediktiner-Abtei St. Matthias zugute.