| 18:00 Uhr

Polizei
Tote Frau in Trier-Ehrang: Staatsanwaltschaft lässt Leiche obduzieren

FOTO: Frank Göbel / TV
Trier-Ehrang. Die am Freitag in Trier-Ehrang tot aufgefundene Frau wird zur Untersuchung der Todesursache obduziert. Das hat die Polizei am Montag auf Anfrage von volksfreund.de mitgeteilt. Von Marcus Hormes
Marcus Hormes

Ein Passant hatte die Frau auf einem Grundstück neben einer verlassenen Villa mit einem Karnevalskostüm und einer Winterjacke bekleidet gefunden und die Rettungskräfte alarmiert, die nur noch den Tod feststellen konnten. Später wurde die 48-Jährige aus Trier-Ehrang identifiziert.

Der Fundort lag nicht wie von der Polizei anfangs irrtümlich mitgeteilt in der Friedhofstraße, sondern in der Straße An der Ehranger Mühle in der Nähe des Rewe-Centers (der TV berichtete).

Nach einer ersten Untersuchung teilte die Polizei mit, es lägen keine Hinweise auf eine Straftat vor. Am Montag sagte Polizei-Pressesprecherin Sabine Bamberg: „Auch bei der Leichenschau durch einen Arzt haben sich keine solchen Hinweise ergeben. Die Staatsanwaltschaft hat dann eine Obduktion angeordnet.“ Wann diese Obduktion erfolgt und wann mit ersten Ergebnissen zu rechnen ist, steht noch nicht fest. Die Umstände des Falls sind weiter unklar.