| 17:28 Uhr

Bundesjustizministerin und der Profi-Basketballtrainer sind verbandelt
Love, Love, Love: Was Katarina Barley und Marco van den Berg verbindet

Allein unter Frauen: Beim SPD-Kongress in Saarbrücken hat Bundesjustizministerin Katarina Barley im Juni ihren neuen Partner vorgestellt, den niederländischen Basketballtrainer Marco van den Berg. Der war bis vor kurzem in Trier beim Zweitligisten Gladiators engagiert. Der 53-Jährige arbeitet mittlerweile in Amsterdam. Links Elke Ferner, die damalige Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen.
Allein unter Frauen: Beim SPD-Kongress in Saarbrücken hat Bundesjustizministerin Katarina Barley im Juni ihren neuen Partner vorgestellt, den niederländischen Basketballtrainer Marco van den Berg. Der war bis vor kurzem in Trier beim Zweitligisten Gladiators engagiert. Der 53-Jährige arbeitet mittlerweile in Amsterdam. Links Elke Ferner, die damalige Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. FOTO: BeckerBredel
Trier/Amsterdam. Sie, die Bundesjustizministerin – er, der Profi-Basketballtrainer: Was Katarina Barley und Marco van den Berg verbindet. Von Marek Fritzen
Marek Fritzen

Moment mal, ist das nicht? Und das, das ist doch … genau: Das ist Katarina Barley, die Bundesjustizministerin der SPD aus Schweich – und an ihrer Seite, das ist Marco van den Berg, der frühere Trainer von Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier. In den vergangenen Wochen wurden die beiden in Trier und der Region mehrmals Seite an Seite gesehen – unter anderem begleitete der 53-jährige Niederländer die 49-jährige gebürtige Kölnerin kürzlich zur Bundeskonferenz sozialdemokratischer Frauen nach Saarbrücken.

Grund genug, mal nachzuhören: lediglich gut befreundet, oder doch ein bisschen mehr? Während sich Marco van den Berg auf Anfrage des Trierischen Volksfreunds nicht zu diesem Thema äußern möchte, sagt Katarina Barley unserer Zeitung: „Ja, wir sind ein Paar. Ich bitte um Verständnis, dass alles Weitere privat ist.“

Barley kennt sich aus mit dem Sport ihres Lebensgefährten. Immer wieder schaute sich die Juristin in den vergangenen Saisons Spiele der Trierer Zweitliga-Basketballer in der Arena an.

Fest steht: Für ihre Beziehung müssen beide viele Kilometer in Auto und Flugzeug zurücklegen. Denn während Barley – geschieden, zwei Söhne – als Justizministerin täglich von Termin zu Termin durch Deutschland und Europa jettet, ist auch Marco van den Berg viel unterwegs. Der Vater einer zwölfjährigen Tochter fungiert nach seinem Trainer-Engagement in Trier seit Mai als Leiter der neuen Nachwuchsakademie des niederländischen Basketballverbands.

Seitdem er die Stadt an der Mosel im Mai nach drei sportlich erfolgreichen Jahren verlassen hat, liegt sein Lebensmittelpunkt in Amsterdam. Doch um Spieler zu sichten und Kontakt zu anderen Verbänden zu halten, ist der Mann aus Groningen viel unterwegs. So verbrachte er im Juli mehrere Tage im bulgarischen Sofia bei der Basketball-U20-EM.

Wer weiß: Vielleicht führt die Region Trier die beiden ja immer wieder zusammen.

Allein unter Frauen: Beim SPD-Kongress in Saarbrücken hat Bundesjustizministerin Katarina Barley im Juni ihren neuen Partner vorgestellt, den niederländischen Basketballtrainer Marco van den Berg. Der war bis vor kurzem in Trier beim Zweitligisten Gladiators engagiert. Der 53-Jährige arbeitet mittlerweile in Amsterdam. Links Elke Ferner, die damalige Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen.
Allein unter Frauen: Beim SPD-Kongress in Saarbrücken hat Bundesjustizministerin Katarina Barley im Juni ihren neuen Partner vorgestellt, den niederländischen Basketballtrainer Marco van den Berg. Der war bis vor kurzem in Trier beim Zweitligisten Gladiators engagiert. Der 53-Jährige arbeitet mittlerweile in Amsterdam. Links Elke Ferner, die damalige Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. FOTO: BeckerBredel
Allein unter Frauen: Beim SPD-Kongress in Saarbrücken hat Bundesjustizministerin Katarina Barley im Juni ihren neuen Partner vorgestellt, den niederländischen Basketballtrainer Marco van den Berg. Der war bis vor kurzem in Trier beim Zweitligisten Gladiators engagiert. Der 53-Jährige arbeitet mittlerweile in Amsterdam. Links Elke Ferner, die damalige Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen.
Allein unter Frauen: Beim SPD-Kongress in Saarbrücken hat Bundesjustizministerin Katarina Barley im Juni ihren neuen Partner vorgestellt, den niederländischen Basketballtrainer Marco van den Berg. Der war bis vor kurzem in Trier beim Zweitligisten Gladiators engagiert. Der 53-Jährige arbeitet mittlerweile in Amsterdam. Links Elke Ferner, die damalige Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. FOTO: BeckerBredel