| 20:00 Uhr

Manager mit Humor

Hat den Orden "Gegen den Trierischen Ernst" erhalten: Remigius Kühnen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Trier.Foto: TV-Archiv/privat
Hat den Orden "Gegen den Trierischen Ernst" erhalten: Remigius Kühnen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Trier.Foto: TV-Archiv/privat
TRIER. (ik) Fastnacht trifft Finanzwelt: Der Orden "Gegen den Trierischen Ernst" geht in diesem Jahr an Remigius Kühnen, den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Trier.

Die Karnevalsgesellschaft "M'r wieweln noch en Zalawen 1911" hat Remigius Kühnen den Orden "Gegen den Trierischen Ernst" verliehen. "Die Sparkasse unterstützt seit vielen Jahren Karnevalsvereine mit einem schönen Betrag", begründet Wieweler-Präsident Manfred Stehle die Entscheidung. "Und Remigius Kühnen ist aktiver Karnevalist. Er gehört dem Elferrat der KG Heuschreck an und ist Mitglied im Wieweler Ehrenrat." Die Laudatio hielt Adolf Lorscheider, Geschäftsführer der Wein- und Sektkellerei Peter Herres, der 2006 Jahr den Orden "Gegen den Trierischen Ernst" erhalten hatte. Remigius Kühnen war nicht der einzige, dem beim Ordensfest in der Orangerie im Nells Park Ehre zuteil wurde: Paul Kopp, Ehrenratspräsident der Karnevalsgesellschaft, erhielt den Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval (BDK) in Gold, Wieweler-Urgestein Jürgen Jakobs durfte sich über diese Auszeichnung in Silber freuen. Vereinsmitglied Heinrich Wintrich erhielt den Verdienstorden des BDK-Regionalverbands Rhein-Mosel-Lahn.