| 00:15 Uhr

Mehr Schüler freuen sich über Volksfreund

In gedruckter Form und digital steht der Volksfreund den Schülern in der Grundschule Trierweiler dank der Lesepatenschaft durch die Volksbank Trier zur Verfügung. Das Bild zeigt Schüler der Klasse 4c mit Klassenlehrerin Sarah Hager (links), Leseland-Leiterin Uschi Schilling (daneben), Schulleiter Jan-Hennig Syrbe (hinten), Volksbank-Vorstand Alfons Jochem (rechts) sowie Volksbank-Mitarbeiterin Eileen Willems (Mitte). TV-Foto: Björn Pazen
In gedruckter Form und digital steht der Volksfreund den Schülern in der Grundschule Trierweiler dank der Lesepatenschaft durch die Volksbank Trier zur Verfügung. Das Bild zeigt Schüler der Klasse 4c mit Klassenlehrerin Sarah Hager (links), Leseland-Leiterin Uschi Schilling (daneben), Schulleiter Jan-Hennig Syrbe (hinten), Volksbank-Vorstand Alfons Jochem (rechts) sowie Volksbank-Mitarbeiterin Eileen Willems (Mitte). TV-Foto: Björn Pazen FOTO: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"
Trierweiler. Die Volksbank Trier hat die Zahl ihrer TV-Lesepatenschaften auf 21 erhöht. Wie intensiv die Tageszeitung in den Schulalltag eingebunden ist, zeigt der Besuch im Leseland Trierweiler. Björn Pazen

Trierweiler 5981 verschiedene Medien gibt es im Leseland Trierweiler, der Bücherei der Grundschule Trierweiler, die vom ganzen Dorf genutzt werden kann. Ein Medium, das täglich neu geliefert wird und zudem auch online zur Verfügung steht, ist der Trierische Volksfreund. Nicht nur, weil die Grundschule unter der Leitung von Jan-Henning Syrbe auch Medienkompetenzschule ist, sondern, weil das Lesen hier einen ganz besonderen Stellenwert hat, ist Trierweiler seit dem Start der Lesepatenschaften der Volksbank Trier mit dabei. Und somit war das Leseland ein passender Ort für den offiziellen Startschuss des fünften Projektjahrs.
Vor vier Jahren hatte die Volksbank Trier mit sechs Patenschulen begonnen, nach der Fusion mit der Volksbank Hochwald-Saarburg waren es zunächst neun, dann 15 - und in diesem Schuljahr profitieren sogar 21 Grundschulen im ganzen Kreis von der Unterstützung im Rahmen des Volksfreund-Projekts "Paten machen Schule". Im Verbund mit den weiteren regionalen Volks- und Raiffeisenbanken ist die Volksbank Trier zudem Premium- beziehungsweise Exklusivpartner der Volksfreund-Projekte KLASSE!, Mini-KLASSE! und Lucky im Kindergarten, die Auszubildenden der Genossenschaftsbank nehmen seit dem Projektstart 2009 an "Zeitung lesen macht Azubis fit" teil.
"Leseförderung ist mit der wichtigste Bestandteil der Bildung, das haben wir in unserer langjährigen Partnerschaft in diesen Volksfreund-Projekten erkannt. Vor allem im Grundschulalter kann man nicht genug ans Lesen herangeführt werden. Auch daher haben wir unsere Lesepatenschaften sukzessive ausgebaut. Die Rückmeldung aus den Schulen zeigt uns, wie wichtig das Projekt ist und wie intensiv der Volksfreund in den Schulen genutzt wird", sagte Alfons Jochem, Vorstand der Volksbank Trier.
Dort hat man die Zeichen der Zeit erkannt, denn die Grundschüler können in der schmucken Lese-Ecke den Volksfreund nicht nur in gedruckter Form, sondern auch als digitales E-Paper lesen. "Bei uns gehört das Zeitunglesen zum Programm Leseförderung einfach dazu, der Volksfreund geht durch die Klassen, wird im Leseland, aber auch im Lehrerzimmer gelesen, deswegen sind wir froh, dass wir Teil des Projekts sind", sagt Syrbe, und ergänzt: "Die Schüler lesen den Volksfreund fast eher auf den Tablets." Das Online-Angebot passe daher genau in den Fundus der modernen, digitalen Medien der Schule: "Lesekompetenz ist das A und O der Entwicklung", betont der Schulleiter.
"Die Lesepatenschaften passen hervorragend in unsere Gesamtkonzeption in der Zusammenarbeit mit dem Volksfreund, um junge Menschen zu fördern. Früh übt sich - das ist besonders wichtig, wenn es um das Interesse an aktuellen Geschehnissen geht, egal, ob Themen aus der weiten Welt oder noch wichtiger aus der Region", sagt Bankvorstand Jochem: "Denn unsere Kooperationen wie das Patenprojekt sind wichtige Impulse für die Region, weil sie auch künftig den Standard der Schulabgänger sichern, die zu Arbeitnehmern werden."
Mehr Informationen zum Projekt unter <%LINK auto="true" href="http://www.paten-machen-schule.de" text="www.paten-machen-schule.de" class="more"%>
Extra: DIESE 21 SCHULEN PROFITIEREN


Grundschule Trier-Euren, Grundschule Reichertsberg Trier, Grundschule Trier-Zewen, Grundschule St. Martin Trier, Grundschule Mariahof, Matthias Grundschule Trier, Grundschule Trier-Tarforst, Grundschule Trierweiler, Grundschule Föhren, Grundschule Kenn, Grundschule am Bodenländchen Schweich, Grundschule St. Peter Ehrang, Grundschule St. Laurentius Saarburg, Grundschule St. Johann Konz, Grundschule Zerf, Grundschule St. Marien Nittel, Grundschule Greimerath, Grundschule Hermeskeil, Grundschule Gusenburg, Grundschule Mandern-Waldweiler, Grundschule Reinsfeld