| 12:05 Uhr

Mercedes in Flammen - Keine Verletzten

FOTO: Agentur Siko
Trierweiler. Eigentlich wollten die Urlauber aus dem Harz nur in Luxemburg tanken, als sie auf der A64 plötzlich bemerkten, dass schwarzer Rauch aus dem Auspuff ihres Mercedes kam. Wenige Minuten später stand das Auto in Flammen und brannte komplett aus.

Der Fahrer des Mercedes, an den ein Wohnwagen angekoppelt war, lenkte sein Fahrzeug schnell auf den an der A64 gelegenen Parkplatz Markusberg. Geistesgegewärtig koppelte er den Wohnwagen ab. Da ging das Auto auch schon in Flammen auf. Verletzt wurde niemand. Zur Ursache konnte die Polizei noch nichts sagen. Verkehrsbehinderungen gab es nicht.