| 21:11 Uhr

Musik baut Brücken

Das Singen im Chor hat sie zu Freunden gemacht: Florentina aus Trier-West und Mia aus Heiligkreuz. TV-Foto: Marie Gräff
Das Singen im Chor hat sie zu Freunden gemacht: Florentina aus Trier-West und Mia aus Heiligkreuz. TV-Foto: Marie Gräff
Mia Weber (9) aus Heiligkreuz und Florentina Radovic (15) aus Trier-West singen beide im Freitagschor des Vereins Chor über Brücken. Zusammen erzählen sie, wie das gemeinsame Musizieren Grenzen überwindet und Kinder aus verschiedenen Stadtvierteln und Familien Freundschaft schließen. Aufgezeichnet Marie Gräff

Florentina: Ich bin schon seit fünf Jahren dabei, also seit Beginn des Projektes. Ich bin über Julia Reidenbach, die Lehrerin an unserer Schule ist, in den Schulchor gekommen. Mittlerweile ist es mein Hobby geworden, und deshalb bin ich auch im Freitagschor dabei. Beim ersten Konzert war ich sehr aufgeregt, mein Herz hat gepocht. Aber es ist alles gut gegangen, und es war eine tolle Erfahrung.
TV-Serie Mein Verein


Mia: Ich bin erst seit einem halben Jahr dabei. Ich habe mir den Chor zusammen mit einer Freundin angeschaut, habe gedacht, das ist cool, und bin dabei geblieben. Ich finde es besonders toll, dass immer neue Kinder dazukommen können und dass alle mitmachen dürfen.
Mia und Florentina: In dem Chor machen Kinder aus verschiedenen Stadtteilen von Trier mit. Deswegen haben wir uns alle am Anfang gar nicht gekannt, aber jetzt verstehen wir uns gut.
Uns gefällt es, dass wir viele englische Lieder und auch Pop- und Rocksongs singen und dass man mit Julia Reidenbach über alles reden kann. Man hat einfach sehr viel Spaß.
Wir nehmen alle Kinder auf, die mitmachen möchten. Wir hatten auch schon ein behindertes Kind im Chor. Wir sind überhaupt nicht arrogant und freuen uns über alle Kinder, die mitmachen. Egal, wie sie aussehen, egal wie sie sind. Die meisten Kinder, die sich den Chor ansehen, bleiben auch und dürfen gleich mitsingen.
Vor den Konzerten fahren wir immer auf Chorfahrt. Dort lernen wir uns besser kennen und haben viel Spaß. Wir proben dann natürlich viel, haben aber auch genug Freizeit.
Wir singen überall, zum Beispiel im Altersheim. In Zukunft wollen wir noch mehr in dieser Richtung machen, damit uns die Leute sehen. Vor allem Kinder, die vielleicht mitmachen möchten.
Letztens hat Julia Reidenbach in einem Asylbewerberheim gesungen und uns erzählt, dass viele Menschen dort keine ordentlichen Schuhe besitzen. Deshalb haben wir jetzt Schuhe fürs Asylbewerberheim gesammelt.
Aufgezeichnet von Marie Gräff
Extra

Der Chor über Brücken ist aus einem gemeinsamen Chorprojekt der Kurfürst-Balduin-Schule in Trier-West und der Egbert-Grundschule in Trier-Ost entstanden. Ziel des Projektes ist es, Kinder mit unterschiedlicher Herkunft, Religion und sozialem Hintergrund über die Musik zu verbinden. Der Erfolg ließ das Projekt rasch wachsen. Seit Mai 2014 ist der Chor über Brücken ein eigenständiger Verein, der eine Reihe von Chorprojekten betreut (der TV berichtete). Infos und Kontakt: https:// <%LINK auto="true" href="http://www.facebook.com/Chor-ueber-Bruecken" class="more" text="www.facebook.com/Chor-ueber-Bruecken"%> und chorueberbruecken@gmx.de Aktuell stehen die Weihnachtskonzerte an: am Sonntag, 14. Dezember, und am Dienstag, 16. Dezember jeweils, um 18 Uhr in der Kita St. Ambrosius. grf