| 18:34 Uhr

Naturschutz
Nabu sucht Schwalbenfreunde

Trier-Zewen. Man kennt sie vor allem als Flugkünstler und Sommerboten: Schwalben. Doch in Rheinland-Pfalz gibt es sie immer seltener. Mit der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ will der Nabu Region Trier diesem Trend entgegenwirken und zeichnet Menschen aus, die an ihren Häusern die gefiederten Glücksbringer willkommen heißen. red

Familie Greif und Familie Grundhöfer aus Trier Zewen haben beide seit Jahrzehnten Schwalbennester am Hof und unterstützen die Tiere zusätzlich durch künstliche Nester. Dieses Engagement für die Schwalben hat der Nabu Region Trier jetzt mit einer entsprechenden Auszeichnung und Plakette gewürdigt.

Familie Grundhöfer ist fasziniert von den Flugkünsten der Tiere und beobachtet regelmäßig, wie die Vogeleltern das Futter ins Nest eintragen. Über das Rege treiben auf dem Hof freut sich die Familie.

Mit der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ möchte der Nabu dazu beitragen, die Akzeptanz für Schwalben und ihre Nester in der Nähe des Menschen zu erhöhen sowie bestehende Brutplätze zu erhalten und neue zu schaffen. „Jeder kann mit einfachen Mitteln Schwalben an seinem Haus willkommen heißen: mit Nestgrundlagen wie Rauputzstreifen oder Brettchen, Kunstnestern und einer Lehmpfütze im Garten“, erklärt Peter Brixius, Nabu-Fachmann für Nisthilfen.

Um Auszeichnung und Plakette bewerben können sich Hausbesitzer, die das Brutgeschehen der wendigen Flugkünstler dulden und fördern.

Informationen gibt es bei der Nabu-Regionalstelle Trier, Telefon 0651/1708819 oder per E-Mail an region.trier@nabu-rlp.de

In der ursprünglichen Textversion stand eine falsche Telefonnummer, Grund dafür war ein Fehler in der Pressemitteilung des Naturschutzbundes. Die nun genannte Nummer 80651/1708819) ist die richtige. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.