| 20:35 Uhr

Nach einem Jahrhundert poppig und fetzig

Singen macht Spaß: Das beweist der Treveris-Chor auch bei seinem Geburtstagskonzert. TV-Foto: Ludwig Hoff
Singen macht Spaß: Das beweist der Treveris-Chor auch bei seinem Geburtstagskonzert. TV-Foto: Ludwig Hoff
Trier-Tarforst/-Olewig. Taktlos ist es ganz und gar nicht beim Liederabend des Treveris-Chors Trier-Olewig zugegangen. Nomen ist in diesem Fall nicht omen: Taktlos lautete nur der Name des Gemischten Chors aus Beeden/Homburg (Saar), der mit drei anderen Chören beim Jubiläumskonzert des Treveris-Chors aufgetreten sind.

Trier-Tarforst/-Olewig. Vier Gastchöre hatte der Treveris-Chor Trier-Olewig eingeladen, um den Liederabend aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens zu gestalten. Konzertstätte war die Halle der neuen Grundschule Trier-Tarforst, die sich als überaus geeignet für A-Cappella-Gesang oder Gesang mit leichter Instrumental-Begleitung erwies. Hinzu kam das musikalische Können, das 150 Sänger an den Tag legten.
Neben dem veranstaltenden Treveris-Chor nahmen der Männergesangverein (MGV) Concordia 1885 Trier-Kürenz, der Gemischte Frauenchor Rock & Blu(e)s /Mittelmosel und der saarländische Chor Taktlos teil. Ein zusätzliches musikalisches Glanzlicht bescherte die MGV-Rockgruppe Popcorn aus dem Nachbar-Stadtteil Kürenz. Ausgesprochen modern kam das Repertoire des Abends daher. Und wer etwa geglaubt hätte, aufgrund des hohen Alters des Treveris-Chors auf einen angestaubten Einhundertjährigen zu stoßen, der wurde angesichts des beschwingten Programms schnell eines Besseren belehrt.
Dem Zeitgeist angepasst


Längst hat sich der Olewiger Chor dem musikalischen Zeitgeist angepasst. "Wir singen auch auf englisch", sagt die erste Vorsitzende, Klaudia Schramm. Beweis: "Old Durhan Town", eine Hommage an den Erst-Interpreten des Stücks, Roger Whittaker. Obwohl schon ein paar Jahre auf dem Buckel, klang der Bill-Ramsey-Song "Café Oriental" überaus jazzig. Mit beschwingten Melodien gefielen auch die Gastchöre. Entsprechend ausgiebig fiel der Applaus von mehr als 250 Zuhörern aus.
Zum Abschluss des Jubiläumsjahres gibt es ein weiteres Konzert am 15. Dezember in der Olewiger Pfarrkirche St. Anna mit adventlichem Charakter. LH
Extra

Vier Sänger wurden von Kurt Müller, dem Vorsitzenden des Chorverbandes Trier-Stadt, geehrt: Emil Lingnau erhielt für 60 Jahre aktives Singen die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes. Mit der Ehrennadel des rheinland-pfälzischen Sängerbundes ehrte Müller Hermann-Josef Haag (40 Jahre), Elfriede Metzdorf und Elvira Kuhn (jeweils 25 Jahre). "Singen macht Spaß ..." hieß am Ende ein dreistimmiger Kanon, den alle mitsangen. Elvira Kuhn brachte es auf den Punkt: "Singen im Treveris-Chor bedeutet viele, glückliche Stunden." LH