| 11:22 Uhr

Naziparolen und Drohungen auf dem Kornmarkt: Zwei Männer festgenommen

FOTO: dpa
Trier. Ein 22-jähriger Mann hat am Freitagabend, 20. Dezember, mehrere Passanten auf dem Trierer Kornmarkt bedroht, den Hitlergruß gezeigt und antisemitische und ausländerfeindliche Parolen gegrölt.

Laut Polizei hatten Zeugen die Polizei gegen 22.30 Uhr über den Vorfall informiert. Vor Ort trafen die Beamten den alkoholisierten 22-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Ruwer und einen 31-jährigen Trierer an. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der 22-Jährige mehrere Passanten auf dem Kornmarkt bedroht und ein Werbeschild einer Gaststätte beschädigt.

Gemeinsam mit dem 31-Jährigen hätte er zudem den Hitlergruß gezeigt sowie antisemitische und ausländerfeindliche Parolen gegrölt. Offenbar ist der 22-Jährige bereits eine Stunde vorher in ähnlicher Art und Weise auf dem Kornmarkt aufgefallen. Als die Polizei eintraf hatte er sich jedoch bereits entfernt.

Der Pressesprecher der Polizei, Karl-Peter Jochem, gibt an, dass der 22-Jährige der Polizei zwar durchaus bekannt sei, bisher aber nicht durch rechtsextreme Äußerungen.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Trier (Telefon 0651/9779-2290) in Verbindung zu setzen.